Archiv

Erst die Arbeit dann das Vergnuegen!

 

Lang lang ist es her das ich zuletzt was geschrieben habe, als Erstes Entschuldigung dafuer.

 

Es ist aber auch sehr viel passiert in den letzten drei Wochen, deshalb fang ich am besten vorne an. Emma meine Cousine hat mir bei einem Delikatessen Gemuese und Obst Haendler, wo sie selber mal eine Zeit lang gearbeitet hat, einen Job besorgt. Er besteht im Grunde aus Kisten schleppen, und irgendwelche oeden Kartoffeln oder Zwiebeln in Fuenfkilosaecke abzupacken. Die Bezahlung haelt sich in Grenzen, und es ist recht anstrengend, den ganzen Tag Fruechte durch die Gegend zu schleppen, von denen ich nicht mal die Haelfte kenne...

 

Ich hab immerhin fast eine Woche durchgearbeitet (4 Tage), bevor ich mir Urlaub gegoennt habe.

Und zwar ist Emma fuer eine Woche mit ihren Freunden in das Holidayhouse meiner Familie gefahren, und hat mich eingeladen mitzukommen. Ich hatte zwar keine Klausuren bestanden wie die Anderen, aber ich habe trotzdem mitgefeiert.

Das Haus liegt wirklich direkt am Meer und man kann jeder Zeit zahme Papageien fuettern. die meiste Zeit haben wir mit Grillen, Bier, Geselschaftsspielen und Cricket verbracht. (Ob du's glaubst oder nicht andi ich hab die Regeln verstanden!)

Der einzige Wehrmutstropfen war das verlorene EM Finale, welches ich auf einem vom Nachbarn geborgten Fernseher Nachts um halb fuenf verfolgte. Ach was solls guck ich halt Australian Football oder Rugby Union.

 

Die letzte Woche war nochmal ganz besonders schoen, da ich mit meiner gesamnten australischen Familie nach Cairns geflogen bin, um dort im tropischen Norden meine Mutter mitsamt deutscher Familie zu treffen. Nach fast vier Monaten tat dies wirklich unheimlich gut. Wir hatten dann einen einwoechigen, fast schon all inklusiv Urlaub in Cape Tripulation und in Port Douglas.

Die ersten paar Tage waren wir in mehreren Huetten mitten im tropischen Regenwald in einem Resort untergebracht. Man musste gerademal 3 Minuten zufuss an der Bar vorbei gehen um direkt aus dem Busch auf den Strand zu stolpern... Es war so paradisisch, wartet auf die Fotos!

 

In Port Douglas, wo wir den Rest der Woche verbrachten, hatten wir ein riesiges Haus in dem beide Familien zusammen wohnten. Natuerlich mal wieder knapp fuenf Minuten vom Strand entfernt. Wir machten viele Ausfluege, zum Beispiel zu versteckten Wasserloechern oder glasklaren Bergquellen (Ich bin in beiden geschwommen!), das Highlight war aber schnorcheln am Great Barrier Reef.

Zuerst dachte ich nach den tollen Unterwassererfahrungen aus Thailand koennten mich nichts mehr beeindrucken, aber Riesenmuscheln, unglaublich farbige Korallen und ein weiterer Hai begeisterten mich voll und ganz.

 

Inzwichen bin ich wieder in Wollongong und musste meiner Familie noch mal fuer weitere zwei Monat Auf Wiedersehen sagen. Aber mein Onkel wusste zur Aufheiterung das perfekte Event. Wir besuchten in der Naehe von Cairns ein traditionelles, waschechtes Rodeo! Das war wirklich super witztig. Von Pferderodeo, ueber Bullenwrestling, bis zu Holzhackwettbewerben wurde alles gebotten, wonach sich ein Cowboyherz sehnt.

Und wieder kann ich nur sagen wartet auf die Fotos.

 

Diese liegen af einer Externen Festoplatte bei meinem Cousin im Zimmer und ich muss sie noch sortieren, und formatieren. Ich mach mich aber direkt an die Arbeit, ihr habt ja genug zu lesen bis ich fertig bin.

 

Bis dahin

chill out not flat out!

2 Kommentare 13.7.08 07:52, kommentieren

Photos!

Wie versprochen habe ich neue Photos hochgeladen, nur die Bilder vom Rodeo fehlen noch. Die werden aber ganz bald nachgereicht!

1 Kommentar 14.7.08 16:11, kommentieren

Es geht weiter!

Morgen gehts nach Sydney und dann uebermorgen weiter nach Neu Seeland!!!

 

Endlich gehts ganz spontan weiter. In NZ ist eine art Bustour gebucht die mich uebers ganze Land bringen wird. Ausserdem kann ich immer aussteigen und so lange an einem Ort bleiben wie ich will. Geplant sind skifahren, Gletscherwandern, Hoehlenkrabbeln und Herr der Ringe Schauplaetze besuchen.

Soweit der Plan, ich werd berichten wies so ist auf der anderen Seite der Welt. Ich bin super aufgeregt!

 

Haltet die Ohren steif

2 Kommentare 22.7.08 09:43, kommentieren

Auckland

Ich bin in Neu Seeland angekommen!

 

Hab heute Auckland Downtown erkundet, war allerdings nach ner knappen Stunden weitesgehend durch... Also bin ich spontan nach Devonport mit der Faehre uebergesetzt. Dies ist eine sehr, sehr gruene Halbinsel im riesigen Hafen von Auckland. Ich bin hier auf zwei, ich wiederhohle ZWEI, mehroderweniger hohe Berge gestiegen und habe eine unglaubliche Aussicht genossen. So sehr genossen, dass ich weil mich die Sonne so schoen an der Nase kitzelte kurzerhand einschlief.

 

Ansonsten bin ich wieder zu Hostelessen uebergegangen (Pasta!), und langweile mich waehrend ich warte dass das kostenlose Internet frei wird.

Da sich hinter mir auch schon eine Schlange bildet muss ich langsam zum Ende kommen!

 

Morgen geht es mit Kiwiexperience los, meiner Bustour die mich ueber die Inseln bringen soll.

Ich bin sehr gespannt! 

3 Kommentare 25.7.08 10:06, kommentieren

Auckland bis Taupo

Scheisse! Nur am regnen... Mussten schon einige Sachen wegen dem Wetter ausfallen lassen! Zum Beispiel die angeblich schoenste Eintageswanderung der Welt. Und Morgen soll uns der zweite Hurrikan in einer Woche treffen.

 

Ist aber alles halb so schlim, die Gruppe ist wirklich Hammer. Leider werden sich ab morgen viele Wege trennen. Aber man trifft dauernd neue Leute.

 

Man kann fast jeden Tag irgendeine kuriose Aktivitaet machen. Heute war ich beispielsweise drei Stunden in Hoehlen, wo wir unter Anderem Wasserfaelle erklommen und uns in voelliger Dunkelheit Seilrutschen heruntergestuerzt haben.

Vorgestern war ich in einem nachgebauten Ureinwohnerdorf, was sehr interessant war.

 

Es ist sau kalt draussen! Aber zum Glueck ist auch das Bier kalt.

Auf jeden Fall werd ich bald Photos hochladen!

3 Kommentare 29.7.08 09:39, kommentieren